Bild


Copyright © Christopher Paul

Bild www.ec.europa.eu www.esf.de

TH Brandenburg

Kurzbeschreibung unseres Teilprojekts

Mit dem Fokus auf den Onlinestudiengang Medieninformatik, möchten wir potenziell zukünftige Studenten eine Möglichkeit geben, sich selbst und Ihre Fähigkeiten online zu reflektieren. Mit einem visuellem- und spielerischen Aufbau der Online-Assessments, wollen wir einerseits die Aufmerksamkeit am eigentlichen Test und anderseits verstärkt Defizit behaftete Themen, wie Mathematik, interessanter ansprechen. Als Resultat soll der potenzielle Student ein konstruktives Feedback zu seinen möglichen Defiziten erhalten und Förderungshinweise zu Veranstaltungen an der THB erhalten. Abseits zur Feststellung der fachlichen Fähigkeiten, möchten wir die Studienfähigkeit des Bewerbers testen. Fragen, die zur Selbstorganisation anregen, sollen die Anforderungen der Studienfähigkeit und die damit verbundene persönliche Reife eines jeden Bewerbers abfragen.
Einen großen Wert legen wir auf die konstruktive Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Hochschulen und beteiligen uns mit den jeweiligen differenzierten Ergebnissen unserer Arbeit an dem Gesamtprojekt zur Förderung der Studienfähigkeit von potenziellen Studierenden.

Über unsere Hochschule

Die Technische Hochschule Brandenburg ist eine moderne Campushochschule, die Lehre und Forschung auf hohem Niveau betreibt. Jeden Tag tragen rund 2.700 Studierende, 66 Professor/-innen und rund 200 Mitarbeiter/-innen unter der Leitung der Präsidentin Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui zum exzellenten Ruf der Hochschule bei. Die drei Fachbereiche Informatik und Medien , Technik und Wirtschaft prägen unser Profil. Sie gestalten anwendungsorientierte, praxisnahe Lehre, Weiterbildung und Forschung interdisziplinär und in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen. Neben Präsenzstudiengänge spielen Fern- und überregionale Online-Studiengänge sowie individualisierte Weiterbildungsangebote eine zunehmend wichtige Rolle.